· 

Sonnenschutz Haut perfekt vorbereiten für die Sommersonne

Vorbereitung ist fast alles

Vielen von uns Sonnenanbetern ist überhaupt nicht bewusst, dass bereits vor dem geplanten Sonnenurlaub die Haut auf die intensive Sonne vorbereitet werden sollte. Schließlich wollen wir ja einen gesunden und lang anhaltenden gebräunten Teint im Gesicht und am Body.

 

Das bedeutet, wir müssen einiges tun für unsere Haut Gesundheit. Egal ob der Strandurlaub, Balkonien oder gar Ski-Urlaub ansteht, wir kommen für einen optimalen Sonnenschutz der Haut nicht drumherum. Denn nur Sonnencreme ist unserer Haut einfach nicht genug und um uns vor einem Sonnenbrand zu schützen.

 

 

Sonnenschutz der Haut - Auf was muss ich achten?
© pixabay.com

Wieso wir überhaupt an Sonnenschutz denken sollten?

Wir selbst empfinden als Sonnenanbeter oder wie ich mich selbst gern nenne: Sonnenkind, ein Sonnenbad als sehr entspannend und es wirkt als kleiner Seelenstreichler.

Allerdings bedeutet das jedes Mal unter anderem puren Stress für unsere Haut. Es können bei starker Sonneneinstrahlung freie Radikale entstehen und ein Sonnenbrand wird riskiert. Die freien Radikale sind ja dafür bekannt, dass sie unseren Zellen einer vorzeitige Hautalterung bescheren können.

 

Das offene Geheimnis um dem Sonnenschutz der Haut entgegenzuwirken, heißt antioxidative Vitamine und ausgesuchte Mineralstoffe. Diese Kombination vom Beta-Carotin wirkt in der Haut wie ein sanfter natürlicher Schutzschild gegen die Sonne. Sie helfen freie Radikale zu fangen und können dafür sorgen, dass unsere Haut weniger anfällig für eventuelle Sonnenschäden ist.

 

 

⟫⟫⟫ ABER die Sonnencreme mit dem richtigen Lichtschutzfaktor, schützende Kleidung und schattige Plätzchen ersetzt es trotzdem nicht. Es kann als weiteren wichtigen Baustein für den erweiterten und verbesserten Hautschutz eingesetzt werden.

 

 

 

Leichter Sonnenschutz von innen mit Beta-Carotin

Beta-Carotin sollte bereits 4 - 5 Wochen vor dem geplanten Sonnenbaden täglich eingenommen werden. So kann sich der leichte Sonnenschutz von innen langsam aufbauen. Es kann bei dem einen oder anderen bereits hier zu einer zarten Bräunung der Haut kommen.

Vielen ist das auch bekannt, z.B. von Kindern die sehr viel Möhren essen oder auch Möhrensaft trinken, hier neigt die Haut zu einer sanften Färbung. Manchmal auch in einen leicht orangefarbenen Hautton. Beta-Carotin kann unser Körper zu Vitamin A verarbeiten, ist ein Provitamin und uns Beautys auch als Retinol bekannt.

 

 

 

Retinol der Power-Anti-Aging-Wirkstoff in der Kosmetik...

unterstützt unter anderem die Pigmentbildung der Haut und kann uns einen sanften Sonnenschutz von innen auf der Haut zaubern.

 

⟫⟫⟫ Nicht vergessen! Als alleiniger Sonnenschutz der Haut ist das Beta-Carotin einfach zu leicht. Hier muss immer zusätzlich die Kombination aus Sonnencreme mit dem richtigen Lichtschutzfaktor, Kleidung und Schatten als Schutz angewandt werden. Die Haut Gesundheit sollte bei uns allen immer im Vordergrund stehen, denn mit Hautkrebs ist nicht zu spaßen.

 

 

Wie gelange ich an das Beta-Carotin?

Beta-Carotin gibt es von vielen Anbietern in Kapselform und ist unter anderem erhältlich in der Apotheke, Drogerie und dem Internet. Die Einnahme und mögliche Kontraindikationen können der Packungsbeilage entnommen werden.


Wer die natürliche Variante vorzieht, kann auch über den täglichen Verzehr von Früchten und Gemüse seinen Sonnenschutz der Haut vorbereiten. Der Abwechslung und dem Genuss steht hier nichts im Weg und der natürlichen Melanin-Produktion auch nicht. Es sollte aber unbedingt die empfohlene Tagesdosis beachtet werden. Hier ein paar Tipps, welche Sorten sich dafür anbieten...

 

 

⟫⟫⟫ Gemüse gelb bis rot zB.

  • Karotten
  • Süßkartoffeln
  • Kürbis
  • Tomaten

 

 

⟫⟫⟫ Gemüse dunkelgrün zB.

  • Spinat
  • Salat
  • Bohnen
  • Grünkohl
  • Broccoli
  • Endivien

 

 

⟫⟫⟫ Früchte gelb bis rot zB.

  • Kaki
  • Aprikosen
  • Papaya
  • Mango
  • Nektarinen
  • Sanddorn
  • Orangen

 

In der Regel enthalten Obst und Gemüse mit Färbungen von rot oder orange, viele Carotinoide. Und da viel Gemüse eh gesund ist, lohnt es sich auch diesen Weg zu beschreiten.

Wichtig ist hier nur, das hier immer etwas Fett, sprich wertvolle Öle mit dabei sind. So können die Carotinoide am wirksamsten aufgenommen werden und der natürliche Sonnenschutz von innen aufgebaut werden.

 

 

Bei uns im Kosmetikstudio SKINlights Beauty and More® empfehlen wir...

unseren Kunden immer diesen Weg, denn gerade kurz vor den Urlaubszeiten ist genau das immer wieder ein wichtiges Thema in meinem Kosmetikstudio in Berlin. Auch das Thema rund um die Sonnencreme steht immer wieder als große Frage im Raum.

 

  • Welchen Sonnenschutzfaktor / Lichtschutzfaktor braucht meine Haut?
  • Wie kombiniere ich meine Pflegeprodukte mit der Sonnencreme richtig?
  • Benötige ich überhaupt eine Pflege nach dem Sonnenbaden für die Gesundheit meiner Haut?
  • Bitte unbedingt beachten...
  • Nur Beta-Carotin reicht definitiv nicht als alleinigen Sonnenschutz für die Haut.


 

 Lassen Sie sich von der Sonne sanft küssen.

 

Für weitere Fragen rund um Ihren Haut-Sonnenschutz stehe ich Ihnen gern persönlich in meinem Kosmetikstudio in Berlin Charlottenburg zur Verfügung. Das Beste, Sie lernen gleich mein Studio und unsere Kompetenz kennen und garantiert auch zu schätzen.

 

 

Herzlichst Ihre

Katja Junius

und das SKINlights Beauty and More® Team